LO-cos-h-mit-UZ-blau-rot-4c.png

IHE-basierende Plattform
für das Gesundheitswesen

Spricht etwas dagegen, klinische Daten zu nutzen wann und wo sie benötigt werden?

Zugegeben, das klingt nach einer überflüssigen Frage. Die Praxis zeigt uns jedoch eine andere Situation: klinische Daten stehen aktuell nur über eine Vielzahl proprietärer Anwendungen zur Verfügung.

Aus diesem Grund haben wir cos h Electronic Health Record on demand geschaffen:

Die modulare Plattform* cos h Electronic Health Record ermöglicht eine Vielzahl fexibler Services für das Gesundheitswesen wie

» digitale Patientenakte,
» Terminplanung,
» Patientenfernüberwachung,
» Telekonsil,
» virtuelles Tumorboard

und viele weitere Anwendungen.

cos h nutzt die internationalen Standards der Initiative Integrating the Healthcare Enterprise (IHE) und gewährleistet so einen reibungslosen Datenaustausch zwischen allen beteiligten IT- Systemen.

cos h managed den authorisierten Zugriff auf strukturierte und unstrukturierte klinische Daten, um sektorenübergreifend sicher und produktiv zu kommunizieren.

cos h ist selbsterklärend und zeichnet sich durch einen intuitiven Umgang aus.

cos h ermöglicht zudem nicht nur medizinischen Fachkräften sondern auch Patienten, die Nutzung ihrer klinischer Daten.

* powered by Cisco & Tiani Spirit

Unsere Mission

Unsere Mission

Wir, die SYSTEMA Gesellschaft für angewandte Datentechnik GmbH , stellen Ihnen innerhalb von 30 Tagen cos h Electronic Health Record on demand zur Verfügung.
Sie müssen weder Hardware und Software beschaffen, noch ein Rechenzentrum selbst betreiben.

Ob Hochverfügbarkeit, Redundanz, Skalierbarkeit oder Berechtigungsmanagement – wir setzen auf Sicherheit, Qualität, Flexibilität, Ihre Mitwirkung und Ihr Vertrauen.

Nutzen Sie unsere Kompetenzen und proftieren Sie in kürzester Zeit vom individuellen und zukunftsweisenden Lizenzmodell von cos h Electronic Health Record.

Fotolia_111415309.jpg

Unsere Vision

Mit cos h Electronic Health Record gewinnen Sie nicht nur einen geordneten Überblick über die medizinische Historie des Patienten wann und wo Sie ihn benötigen. Mit cos h gewinnt auch Ihr Budget.

Durch den modularen Aufbau, können Sie jederzeit individuelle Anforderungen berücksichtigen und einzelne Services priorisieren. Bezahlt wird nur, was tatsächlich für die Patientenversorgung benötigt wird.

Impressionen von der Produktvorstellung auf der conhIT 2017 in Berlin

cos h Electronic Health Record im Überblick

»  als betriebene IHE Komplettlösung, redundant, skalierbar und permanent verfügbar

»  innovative, modular aufgebaute IHE Plattform, ausgerichtet auf die Bedürfnisse unserer Kunden

»  bereichsübergreifende Patientenakte, zu jeder Zeit, an jedem Ort, auf jedem Gerät effzient verfügbar

»  Sicherheit durch Autorisierung, Authentifizierung, Verschlüsselung und Patientenkonsens durch die international anerkannten Standards der IHE

»  Vernetzung von Ärzten und medizinischem Fachpersonal für ergebnisorientiertes Arbeiten

»  Bereitstellung der klinikinternen Dokumente an den Patienten über eine persönliche elektronische Patientenakte

»  Angebot von Services und Diensten vor oder nach der stationären Behandlung

»  Aufbau Telemedizinischer Services, Videokommunikation

»  Realisierung von Qualitätsstandards

»  Kosteneinsparungen durch Effzienzsteigerung und Vermeidung von Re-Hospitalisierung
Unsere Mission

Show Case: Patientenfernüberwachung

Patient Z mit chronischer Herzinsuffizienz wird – vorläufig medikamentös eingestellt und therapiert – nach Hause entlassen. Er muss remote überwacht werden. Patient Z erhält ein mobiles EKG, ein mobiles RR Messgerät und eine digitale Waage, um seine Werte zu messen. Ebenso erhält er einen Zugang zum Patientenportal, um Informationen und seine Messergebnisse zu teilen. Sein Einverständnis dafür hatte er vorab gegeben.

Patient Z hat selbst Zugriff auf seine Patientenakte und kann sich über seinen Gesundheitszustand informieren, Angehörige informieren und nicht-verschreibungspflichtige Medikamente oder auch seinen täglichen Allgemeinzustand in seine Patientenakte eintragen. Seine gemessenen Vitaldaten durch sein iPhone – Apple Health Kit, werden ebenfalls in die Patientenakte übertragen.

Die digital gemessenen Vitalparameter der Medizingeräte werden in die Patientenakte integriert, so dass Arzt X diese Daten unmittelbar auswerten kann und mit Patient Z über den weiteren Verlauf via Video/Telekonferenz kommunizieren kann.

Unsere Experten ansprechen

Fotolia_123164924.jpg

Show Case: Televisite

Arzt X aus Klinik A fordert eine Konsultation bei Arzt Y in Klinik B, via Telefon oder Message für seinen Patienten Z an. Er ist sich nicht sicher, wie die weitere Therapie erfolgen sollte.

Arzt X sendet die Konsultationsanfrage zu Arzt Y, für den nächsten Tag zur Visite um 10 Uhr. Arzt Y erhält Zugriff auf die Patientenakte von Patient Z, um sich einen Überblick über das Krankheitsbild und die Historie des Patienten zu verschaffen.

Beide Mediziner können ihr Know-how auf Basis der vorhandenen Patienteninformationen einbringen, für die bestmögliche weitere Behandlung des Patienten.

Unsere Experten ansprechen

Weitere Highlights

cos h überzeugt durch ein anwenderfreundliches Konzept:

Die intuitive Online-Schnittstelle der Plattform ermöglicht den Patienten und gesundheitlichen Fachkräften Zugriff auf alle relevante Daten, wann und wo sie gebraucht werden. 

Dashboard

Dashboard - kann individuell gestaltet werden, so dass es den spezifischen Bedürfnissen unterschiedlicher Nutzer entspricht. Neben Designauswahl und Rolleneinstellungen können die Nutzer auch eine Kombination aus verfügbaren Widgets wählen, wie z.B.: persönliche und medizinische Daten, Termine, aktuelle Dokumente, Liste der medizinischen Kontakte, Geräteliste, Medikamente, Warnmeldungen, Ergebniskontrolle, Quicklinks und Anmerkungen, Protokolldaten und andere.

ePatientenakte

Elektronische Patientendatensysteme (EHR) ermöglicht die Zusammenarbeit mit dem zuständigen Krankenhaus des Patienten und anderen medizinischen Einrichtungen. Um dies zu ermöglichen, muss ein Online-Formular mit den erforderlichen Daten ausgefüllt werden. Die Patientenakte ermöglicht es den Nutzern ihre gesamte medizinische Übersicht, Dokumente, Rezepte, Allergien, ihren Zustand und weiteres zu sehen, speichern und abzurufen.

eRezept

Das eRezept bietet den Nutzern einen Überblick über die Arzneimittel, welche dem Patienten verschrieben worden sind, an. Dem Nutzer werden integrierte Informationen über die verschriebenen Arzneimittel mit weiteren zugehörigen Informationen automatisch angezeigt. Bei nicht verschreibungspflichtigen Arzneimitteln können die Patienten die relevanten Informationen entweder manuell eintragen oder einfach die Medikamentenbarcodes der Verpackung einscannen.

Terminplanung

Die Terminplanung umfasst die Verwaltung von Besprechungen, allgemeinen Betreuungen und Terminen sowie Videogesprächen und weiterer Kommunikation mit Ärzten, Patienten oder Fachkräften im Gesundheitswesen. Dem Patienten wird ein unverzichtbares Online-Tool für die Vereinbarung, Verwaltung und Betreuung der Termine mit Hausärzten, Spezialisten und privaten medizinischen Institutionen, die cos h verwenden, zur Verfügung gestellt.

© 2017 Systema Gesellschaft für angewandte Datentechnik mbH. All Rights Reserved.

Please publish modules in offcanvas position.